beA – Das besondere elektronische Anwaltspostfach

Seit dem 3. September 2018, 08:00 Uhr, ist das beA wieder unter www.bea-brak.de erreichbar. Wie die BRAK informierte, waren die funktionalen Tests erfolgreich, so dass die Freigabe zur Wiederinbetriebnahme erteilt wurde. Das Senden und Empfangen von Nachrichten ist wieder möglich, die passive Nutzungspflicht für alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte lebte wieder auf.

In Einzelfällen kann es Probleme bei der Anmeldung geben, die nach Erkenntnissen der BRAK auf lokale Einstellungen an den Rechnern der Kolleginnen und Kollegen zurückzuführen sind. Für Fragen zu diesen Themen steht der beA-Support unter

E-Mail: bea-servicedesk@atos.net
Telefon: 030/52 0009 444 (Mo. bis Fr. von 8.00 bis 20.00 Uhr)

zur Verfügung.

In dem beA-Sondernewsletter vom 3. September 2018 erfahren, was ab dem Re-Start des beA zu beachten ist.

Startseite des beA:  www.bea-brak.de

Vor der Erstnutzung müssen Sie eine Sicherheitssoftware (Client Security) von dieser Seite installieren und sich erstregistrieren. Dafür ist Ihre beA-Karte und Ihr PIN notwendig. Danach kann ggf. die Erstregistrierung am beA erfolgen. Diejenigen, die sich bereits bis zum 21.12.2017 erstregistriert hatten, brauchen sich nicht erneut zu registrieren. Informationen zur Installation der Client Security und zur Erstregistrierung im beA finden Sie im beA-Newsletter 11/2018 vom 04.07.2018 und unter www.bea.brak.de.

Ab dem 1. Januar 2018 ist jede Rechtsanwältin und jeder Rechtsanwalt verpflichtet, die für die Nutzung des beA erforderlichen technischen Einrichtungen vorzuhalten und Zustellungen und den Zugang von Mitteiungen über das beA zur Kenntnis zu nehmen, § 31a Abs. 6 BRAO. Ihre beA-Karte können Sie unter bea.bnotk.de bestellen.

Das beA ist eine einfache und sichere Art der Kommunikation mit Kolleginnen und Kollegen sowie den Gerichten. Die beA-Karte ist auch mit einer zusätzlichen Signierfunktion für eine qualifizierte elektronische Signatur (qeS) erhältlich. Die qeS ist für rechtsverbindliche Übersendungen aus dem beA bis zum 31. Dezember 2017 notwendig. Falls Sie bereits eine Signaturkarte haben, kann diese auch für Versendungen über das beA genutzt werden.

Die Bundesnotarkammer hat die Bestellung der beA-Softwarezertifikate freigeschaltet (https://bea.bnotk.de/bestellung/#/products/18393998). Die beA-Softwarezertifikate können z.B. dafür genutzt werden, als Rechtsanwältin von unterwegs auf dem Laptop beA-Nachrichten abzurufen oder als Mitarbeiter bereits vom Anwalt qualifiziert signierte Nachrichten zu versenden. Wie Sie die Zertifikate einbinden, können Sie im beA-Newsletters nachlesen (www.brak.de/zur-rechtspolitik/newsletter/bea-newsletter/ausgabe-2-2016-v-14122016.news.html#hl75740).

Mit dem beA-Newsletter informiert die BRAK wöchentlich rund um das beA: zum Entwicklungsstand, zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und mit Tipps zur praktischen Nutzung. Den Newsletter können Sie abonnieren unter

www.brak.de/zur-rechtspolitik/newsletter/anmeldung-newsletter/anmeldung-bea-newsletter/

Für technische Fragen rund um das beA wenden Sie sich bitte an die BRAK http://bea.brak.de/fragen-und-antworten/support/

Der Anwendersupport für das besondere elektronische Anwaltspostfach steht für Fragen rund um das beA von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Der Support ist erreichbar unter 030 52 00 09 444 oder bea-servicedesk@atos.net.

beA: Verschiebung der Installation der beA-Version 2.1.4

Das für die frühen Morgenstunden des 12.12.2018 angekündigte beA-Update wird wegen der heute (12.12.2018) aufgetretenen kurzzeitigen Störung des beA verschoben: Die neue beA-Version wird voraussichtlich am 19.12.2018 von 00:15 bis 10:30 Uhr installiert. […]

Veröffentlicht unter Aktuelles, beA | Hinterlasse einen Kommentar

beA: Installation der neuen Version am 12.12.2018

Die Bundesrechtsanwaltskammer wird am 12.12.2018 von 00:15 bis 10:30 Uhr eine neue beA -Version (2.1.4) auf der Produktionsumgebung installieren. Am Mittwochmorgen sollte den Anwendern die neue Version zur Verfügung stehen. […]

Veröffentlicht unter Aktuelles, beA | Hinterlasse einen Kommentar

beA: Störung behoben, Gerichte wieder adressierbar

Im Anschluss an unserer heutige Meldung können wir mitteilen, dass nach Information der BRAK die Gerichte aus dem beA wieder adressierbar sind. Auch das BRAV, das bundesweite einheitliche Anwaltsverzeichnis, ist […]

Veröffentlicht unter Aktuelles, beA | Hinterlasse einen Kommentar

beA: wegen technischer Störung sind Gerichte im beA nicht adressierbar

Die BRAK informierte heute, dass wegen technischer Probleme aktuell Gerichte aus dem beA nicht adressierbar sind. Sie empfiehlt, eilige Schriftsätze per Fax oder auf dem Postweg zu übermitteln. Die Zustellung […]

Veröffentlicht unter Aktuelles, beA | Hinterlasse einen Kommentar

beA nicht von Sicherheitslücke beim elektronischen Personalausweis betroffen

Meldungen zu einer Sicherheitslücke bei der Authentifizierung mittels des elektronischen Personalausweises betreffen das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) nicht. Das IT-Magazin Golem hatte beschrieben, dass eine Bibliothek, die sog. Autent SDK […]

Veröffentlicht unter Aktuelles, beA | Hinterlasse einen Kommentar

Rechnung der BNotK für die beA-Karte

Im Jahresturnus versendet die Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer (BNotK) die Rechnung für von ihr erbrachte Leistungen – nämlich: die Ausstellung und Auslieferung einer beA-Karte (bzw. beA-Karte Signatur) – ein. Aufgrund der […]

Veröffentlicht unter beA | Hinterlasse einen Kommentar

Update des beA und des Anwaltsverzeichnisses am Wochenende des 17./18.11.2018

Am kommenden Wochenende, dem 17. und 18.11.2018, spielt Atos mit der Version 2.1.3 ein Update für das beA-System und das bundesweite Rechtsanwaltsverzeichniss (BRAV) auf. Dazu kommt es zu einer vollständigen […]

Veröffentlicht unter Aktuelles, beA | Hinterlasse einen Kommentar

Hessische Sozialgerichte versenden nur noch über beA

Nachdem die hessische Justiz darüber informierte, Vorschusskostenrechnungen an die Bevollmächtigten der Kostenschuldner nur noch über deren besonderes elektronisches Anwaltspostfach (beA) zu versenden, gab das Hessische Landessozialgericht mit einer Pressemitteilung  vom […]

Veröffentlicht unter Aktuelles, beA | Hinterlasse einen Kommentar

Elektronische Kostenrechnungen der hessischen Justiz über beA

Das Hessische Ministerium der Justiz teilte der BRAK sowie den hessischen Rechtsanwaltskammern mit, dass die hessische Justiz mit dem Start des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs von der Möglichkeit Gebrauch macht, Vorschusskostenrechnungen […]

Veröffentlicht unter Aktuelles, beA | Hinterlasse einen Kommentar

beA: Wiederinbetriebnahme seit 3. September 2018

Seit dem 3. September 2018, 08:00 Uhr, ist das beA wieder unter www.bea-brak.de erreichbar. Wie die BRAK informierte, waren die funktionalen Tests am vergangenen Wochenende erfolgreich, so dass die Freigabe […]

Veröffentlicht unter Aktuelles, beA | Hinterlasse einen Kommentar