Warnung vor „Datenschutzauskunft-Zentrale“

Auch Anwaltskanzleien erhielten diese Woche Faxschreiben einer „Datenschutzauskunft-Zentrale“, die mit Hinweis auf angebliche Pflichten nach der Datenschutzgrundverordnung zum Ausfüllen eines Formulars aufforderten. In dem Formular verbergen sich dann Kosten von 489 € netto jährlich für ein „Leistungspaket Basisdatenschutz.“

Bei der „Datenschutzauskunfts-Zentrale“ handelt es sich nicht um eine Behörde. Das erklärte auch der Sächsische Datenschutzbeauftragte und warnte vor einer Abzockmasche. Offenbar handelt es sich um den Versuch einer arglistigen Täuschung, um an Daten zu kommen und Verträge abzuschließen.

 

 

Comments are closed.