Update des beA und des Anwaltsverzeichnisses am Wochenende des 17./18.11.2018

Am kommenden Wochenende, dem 17. und 18.11.2018, spielt Atos mit der Version 2.1.3 ein Update für das beA-System und das bundesweite Rechtsanwaltsverzeichniss (BRAV) auf. Dazu kommt es zu einer vollständigen Downtime des Systems mit der Folge der Nichtverfügbarkeit des beA und des BRAV am Samstag, dem 17.11.2018, in der Zeit zwischen 00:05 Uhr und 09:45 Uhr. Darüber hinaus werden am Samstag einmalig, voraussichtlich 16:30 Uhr, bestehende Sessions abgebrochen, da zu diesem Zeitpunkt des Rechenzentrum 1 wieder aktiviert und gleichzeitig das Rechenzentrum 2 deaktiviert wird. Dies bedeutet, dass ggf. bestehende Verbindungen mit dem beASystem oder dem BRAV abgebrochen werden und der Anwender sich erneut anmelden muss. Gegebenenfalls erfolgt ein Datenverlust der nicht gespeicherten Daten.

Mit der Version 2.1.3 werden insbesondere verwendete bzw. zu verwendende Signatur- und Verschlüsselungsalgorithmen aktualisiert. Aufgrund dessen werden mit dieser Version im beA bestimmte Signatur- und Verschlüsselungsalgorithmen durch die KSW-Schnittstelle in der neuen Version V3 vorgegeben. Aktuell werden jedoch weiterhin die bisher gültigen Verschlüsselungsalgorithmen verwendet. Die tatsächliche Umstellung auf die neuen Algorithmen erfolgt in einem gemeinsamen Vorgehen im EGVP-Verbund zu einem späteren Zeitpunkt.
Zudem umfasst die Version 2.1.3 unter anderem eine Verbesserung in Bezug auf den Versand an die Default-Verteilerlisten der Kammern. Der Nachrichtenversand an die Default-Verteilerlisten wird nicht mehr als Ganzes abgebrochen, falls ein einzelnes Postfachzertifikat zum Zeitpunkt des Versands nicht erfolgreich geprüft werden kann. Weiterhin wurden die Einbindung der Datenschutzerklärung und des Impressums in der BRAV-Webanwendung sowie der beA-Webanwendung aktualisiert.

Comments are closed.