Lockdown in Sachsen ab 14.12.2020 – Anerkennung der Anwaltschaft als Teil der kritischen Infrastruktur

In Vorbereitung des von der sächsischen Staatsregierung angekündigten Lockdowns ab 14. Dezember 2020 werden aktuell die dafür erforderlichen Rechtsgrundlagen erarbeitet. Mit Schreiben vom 09. Dezember 2020 wandte sich der Präsident der RAK Sachsen, Dr. Detlef Haselbach, an die Sächsische Sozialministerin und forderte die Berücksichtigung der Anwaltschaft als Teil der kritischen Infrastruktur von Anfang an. Insbesondere der Anspruch auf Notbetreuung der Kinder wird sich erneut daran orientieren, ob die Eltern in Berufen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

 

Comments are closed.