Bestellung der beA-Zugangskarte bei Kammerwechsel

Mit Schreiben vom 31. August 2015 an Ihre bisherige Kanzleianschrift erhielten Sie bereits Ihre persönliche Antragsnummer für die Bestellung der beA-Zugangskarte. Mit der Aufnahme in die RAK Sachsen ändert sich Ihre persönliche Antragsnummer. Sie werden daher ein neues Schreiben der Bundesrechtsanwaltskammer mit einer neuen persönlichen Antragsnummer an Ihre neue Kanzleianschrift erhalten.

Falls Sie Ihre beA-Zugangskarte noch nicht bestellt haben: Bitte warten Sie das neue Schreiben der Bundesrechtsanwaltskammer ab und bestellen Sie dann Ihre beA-Zugangskarte mit der neuen persönlichen Antragsnummer.

Falls Sie Ihre beA-Zugangskarte schon bestellt haben: Sie brauchen Ihre Bestellung nicht zu stornieren. Die Bundesnotarkammer als Kartenhersteller erhält Ihre neuen Kanzleidaten von der Bundesrechtsanwaltskammer und löscht Ihren Bestellvorgang mit der alten Antragsnummer. Sie müssen daher – auch wenn Sie bereits eine beA-Zugangskarte ggf. mit weiteren Produkten wie dem Kartenlesegerät bestellt haben – einen neuen Bestellvorgang auslösen, sobald Ihnen die Bundesrechtsanwaltskammer Ihre neue persönliche Antragsnummer mitteilt.

Comments are closed.