beA: Wiederinbetriebnahme seit 3. September 2018

Seit dem 3. September 2018, 08:00 Uhr, ist das beA wieder unter www.bea-brak.de erreichbar. Wie die BRAK informierte, waren die funktionalen Tests am vergangenen Wochenende erfolgreich, so dass die Freigabe zur Wiederinbetriebnahme erteilt wurde. Das Senden und Empfangen von Nachrichten ist also seit heute Morgen wieder möglich, die passive Nutzungspflicht für alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte lebte wieder auf.

Grundsätzliche technische Probleme sind der BRAK derzeit nicht bekannt. In Einzelfällen kann es Probleme bei der Anmeldung geben, die nach Erkenntnissen der BRAK auf lokale Einstellungen an den Rechnern der Kolleginnen und Kollegen zurückzuführen sind. Für Fragen zu diesen Themen steht der beA-Support unter

E-Mail: bea-servicedesk@atos.net
Telefon: 030/52 0009 444 (Mo. bis Fr. von 8.00 bis 20.00 Uhr)

zur Verfügung.

In dem beA-Sondernewsletter vom 3. September 2018 erfahren, was ab dem Re-Start des beA zu beachten ist.

Comments are closed.